Begrüßung Neuer Tagesmütter

Kindertagespflegeprojekt „Tausendfüßler“ begrüßt Anett Urschek, Peggy Adam-Haase, und Janina Meranius als neue Tagesmütter in Gründau

Janina Meranius aus Lieblos und Anett Urschek aus Hain-Gründau starten im November mit der Kindertagesbetreuung. Peggy Adam-Haase ist seit Juli dabei. Nach einer intensiven tätigkeitvorbereitenden Qualifizierung und begleitenden Praktika in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege, sind Meranius, Urschek und Adam-Haase bestens vorbereitet auf den quirligen Alltag mit ihren neuen Schützlingen. Überprüft und zugelassen durch die Zentralstelle für Kinderbetreuung, sind sie im Projekt Tausendfüßler integriert. Hier erhalten sie fachliche Beratung, Unterstützung und Begleitung der Betreuungsverhältnisse. Frau Ulrich-Mohn, Fachdienstleitung des Projekts, freut sich, drei neue engagierte Tagesmütter in Gründau willkommen zu heißen. „Viele Eltern wünschen sich eine familiäre, flexible Betreuung für ihre Kleinsten.“ So Ulrich-Mohn, „Kindertagespflege bietet hier familiennahe, individuelle Betreuung und ist dabei finanziell gleichgestellt mit den Krippenplätzen der Gemeinde. Unsere Tagesmütter haben den schönsten Beruf der Welt und freuen sich auf Ihre Anfragen.“ Ulrich-Mohn und die Gründauer Tagesmütter wünschen den drei Neuen ein guten Start und viel Freude im Beruf als qualifizierte Tagesmutter.

Informationen zur Kindertagespflege erhalten Sie unter der Telefonnummer: 06051-14274, Frau Heike Ulrich-Mohn, MGH-Anton Gründau.

Verfasst am: 26.10.2018 15:47


Zurück